von Nell Logo150px

Weingut - Weinstuben - Restaurant

Weingut Georg Fritz von Nell
Im Tiergarten 12 - 54295 Trier
Tel.: 0651 - 3 23 97
mail@vonnell.de
Anfahrt

holzfasskellerTankgärkellerweinkellerweinprobe-von-nell


Rebsorten auf dem Weingut von Nell probieren

Die folgenden Rebsorten werden auf dem Weingut von Nell angebaut. Sie können bei einer Weinprobe mit und ohne Essen kennen gelernt oder in unserem Webshop bestellt werden.

RieslingRiesling

Die Königin der Weißweine ist eine der bedeutendsten Weißweintrauben der Welt.

Beste Ergebnisse erreicht Riesling in kühleren Gegenden, da er hier länger reifen kann. Weinliebhaber zählen den Steillagen-Riesling der Mosel zu den besten Riesling-Gewächsen weltweit.

1787 verfügte der Trierer Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Sachsen, dass in seinem Herrschaftsbereich nur noch Riesling kultiviert werden darf. Dadurch wurde die Mosel zum größten zusammenhängenden Riesling-Anbaugebiet der Welt.

Charakter:

 

frisch, stahlig, rassig, mineralisch

Farbe:

 

hell-gelb mit Grünstich bis goldgelb

Aromen:

 

Apfel, Pfirsich, Aprikose, Grapefruit; Markante Lagencharakter (Aromen

variieren nach Weinbergslage).

Essen:

 

leichte Gerichte, zartes Fleisch, frischer Käse

WeissburgunderWeißer Burgunder (Pinot blanc)

Im 14. Jahrhundert wurde der Weiße Burgunder erstmals schriftlich erwähnt. Ein leichter Sommerwein, sowohl zum Essen als auch zum Genuss auf der Terrasse (*Link zu „Räume/Innenhof“) geeignet.

Charakter:   würzig-pikant,  zarter Duft
Farbe:   blass- bis hellgelb
Aromen:   Nüsse, Birnen, Quitten
Essen:   Kalb, Schwein, Geflügel, Fisch

Chardonnay

Ein weltweit bekannter Wein, der seit einigen Jahren auch in Deutschland kultiviert wird.

Charakter:   rauchig
Farbe:   zart- bis mittelgelb
Aromen:   Walnüsse, Melone, Stachelbeeren
Essen:   Meeresfrüchte, Spargel, Käse

Rivaner (Müller Thurgau)Rivaner

Rivaner wurde 1882 vom Rebforscher Hermann Müller aus dem Kanton Thurgau in der Forschungsanstalt in Geisenheim gezüchtet. Entgegen früherer Meinungen handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Riesling und Madleine Royale.

Charakter:   mild-fruchtig, süffig
Farbe:   blassgelb bis hellgelb
Aromen:   feiner Muskatton
Essen:   zart- aromatische Speisen

Elbling

Elbling gilt als die älteste Weinsorte Europas. Bereits die Römer bauten ihn an der Mosel an. Die Traube ergibt einen unkomplizierten trockenen Weißwein, der auch zur Sektherstellung hervorragend geeignet ist.

 


Rotwein

Spätburgunder (Pinot Noir)Spaetburgunder

Der Spätburgunder ist einer der beliebtesten Rotweine weltweit.

Charakter:   vollmundig, aromatisch, samtig
Farbe:   mittel- bis kräftig rot
Aromen:   Mandeln, Sauerkirsche, schwarze Johannisbeere
Essen:   Wildbraten, Käse

Regent

Die viel versprechende Neuzüchtung wurde erst 1995 in der deutschen Sortenzulassung eingetragen. Regent  ist eine Kreuzung zwischen Diana und Chambourcin.
Die Sorte ist relativ unempfindlich gegen bedeutende Pilzkrankheiten.

Charakter:   samtig – kräftig
Farbe:   sehr farbintensiv
Aromen:   Kirschen und Johannisbeeren
Essen:   herzhafte Vesperplatte, intensive Fleischgerichte

Schwarzriesling

Schwarzriesling wurde bereits im 16. Jahrhundert schriftlich erwähnt. Trotz seines Namens hat er nur Wuchs und Form der Rebe mit Riesling gemeinsam.

Charakter:   fruchtig, feingliedrig
Farbe:   rubin- bis ziegelrot
Aromen:   Sauerkirsche, rote Beerenfrüchte
Essen:   kräftige Aufläufe

Rosé

Sehr hellfarbener Wein aus roten Trauben, die wie Weißwein ausgebaut wurden.
Da die Farbstoffe der Rotweintrauben in der Beerenschale sitzen, werden die Trauben schnell nach der Lese gepresst, damit wenig Farbe in den Saft und so später in den Wein kommt.

Mosel Q siegel 300