von Nell Logo150px

Weingut - Weinstuben - Restaurant

Weingut Georg Fritz von Nell
Im Tiergarten 12 - 54295 Trier
Tel.: 0651 - 3 23 97
mail@vonnell.de
Anfahrt

Weingut von Nell mit Weinbergen an Mosel und SaarRosen im Juni 2013 auf dem Weingut G.F. von Nell in Trier

Die rund 16 Hektar Rebfläche unseres Weingutes liegen hauptsächlich im Thiergartental; weitere Weinberge befinden sich an der Saar mit der Lage „ Ayler Kupp“, an der Mittelmosel mit der Lage „Bernkasteler Graben“ sowie im Olewiger Tal mit den Lagen unseres zweiten Weingutes Mutterhaus der Borromäerinnen „Trierer Jesuitenwingert“ und Trierer Burgberg“. Zudem wird im Osten, über der Stadt Trier, ein Weinberg in der Lage “St. Maximiner Kreuzberg“ bewirtschaftet.

Das Thiergartental in Trier: Garant für rassige Weine

 

Die Lagen im Thiergartental befinden sich im Alleinbesitz der Familie von Nell und teilen sich wie folgt auf:

  • Trierer Benediktinerberg
  • Trierer Thiergarten Felsköpfchen
  • Trierer Thiergarten unterm Kreuz
  • Trierer Kurfürstenhofberg

Allen diesen Weinbergen ist gemeinsam, dass es sich um Steillagen mit Exposition in Richtung Süd-Südwest und um mal mehr, mal weniger tiefgründige, steinige Schieferverwitterungsböden handelt. Klima und Boden bieten die Gewähr, dass hier im Thiergartental in allen Lagen rassige, fruchtige und feinduftige Weine heranreifen.

Thiergarten in Trier: Ein Name mit TraditionThiergarten von Nell Trier

Die Lagennamen im Thiergarten führen zum Teil weit in die Geschichte zurück. Schon der Name Thiergarten reicht vermutlich bis in Römische Zeit, als die Tiere, die im nahe gelegenen Amphitheater auftreten mussten, hier in Stallungen den Winter verbrachten. Auch die Erklärung, dass hier im 12.-13. Jahrhundert ein reicher Trierer ein Wildgehege besaß, wäre denkbar.

Unser Weingut und unsere Weinberge werden übrigens wirklich noch "Thiergarten" geschrieben. Lediglich der Straßenname hat die neue Schreibweise.

Unmittelbar vor diesem auslaufenden Bergrücken fließen der Olewiger Bach und der Tiergartenbach zusammen und bilden den Altbach, der schon in Römischer Zeit eine hohe Bedeutung als Teil des Tempelbezirkes Altbachtal hatte.

Das Thiergartental im Osten Triers stellt, wie unschwer zu erkennen, einen Bereich dar, der aufgrund seiner 2000 Jahre währenden Historie ein beredtes Zeugnis von Geschichte, Kultur und Weinbau vor den Toren der Stadt Trier ablegt und eine große Bereicherung für Naherholung, sportlicher Betätigung und Freizeitgestaltung der Trierer Bevölkerung darstellt.

Trierer Benediktinerberg: Mönche im Weinbau

Die Lage Trierer Benediktinerberg geht zweifellos auf die Benediktinerabtei St. Matthias zurück, deren Mönche hier bereits im 12. Jahrhundert Landwirtschaft und Weinbau betrieben.

Die Weinbergslage Trierer Thiergarten unterm KreuzWeinberge Trierer Thiergarten unterm Kreuz

Die Lage Trierer Thiergarten unterm Kreuz ist benannt nach dem Wegekreuz aus dem 15. Jahrhundert, das den alten Weg aus dem Hochwald in Richtung Trier von Osten her begleitet. An diesem Weg, nur 300 m weiter westlich oben auf dem Sporn zwischen Olewiger- und Thiergartental, wurde 1969 bei Ausschachtungen das Grab eines keltischen, wohl adeligen Kriegers gefunden, der unter dem Namen „Treverer Helmkrieger“ weithin bekannt wurde.

Mosel Q siegel 300